Neuigkeiten


Charity Walk 2017

 

Am 07.03.2017 wurden im PZ verschiedene Projekte für den Charity Walk vorgestellt.

 

Als erstes wurde das Projekt ,,Freundeskreis Nepal'' mit dem Motto ,,Lernen möglich machen'' vorgestellt:

 

Bis jetzt werden schon etwa 400 Patenkinder aus Karthali von Deutschen unterstützt. Alle Spenden kommen auch dort an, weil die Verwaltungs- und Reisekosten von den Vereinsmitgliedern selbst getragen werden. Es werden zum Beispiel die Schulen, die Schulsachen aber in besonderen Fällen auch die Mieten bezahlt. Inzwischen werden dort nicht nur Kinder, sondern auch Frauen unterrichtet, da viele von ihnen Analphabetinnen sind. Außerdem fliegt jedes Jahr an Ostern eine Gruppe dorthin, um sich zu erkunden, was neues benötigt wird. Jeder kann auf eigene Kosten mitfliegen! Als 2015 fast alles in Karthali bei dem Erdbeben zerstört wurde (von ca. 300 Häusern standen noch ca. 5), wurde dafür gesorgt, dass die Schule sofort wieder aufgebaut und erweitert wurde. Außerdem wurden schnell Fertighäuser geliefert und aufgebaut. Zudem kann man mit den Menschen dort über Skype in Kontakt bleiben. Trotzdem sind die Verhältnisse in den umliegenden Dörfern nicht gut. Auch diese brauchen Hilfe!

 

Als zweites wurde das Projekt ,,Paten indischer Kinder'' vorgestellt:

 

Dort werden in den Diözesen Indore und Jhabua (Zentral Indien) in Zusammenarbeit mit dem Bistum Internate gebaut. Das Geld wird von Bischöfen zentral auf alle Internate verteilt. Außerdem soll es Bildung für Bhils (Ureinwohner) geben, da fast alle Analphabeten sind. Auch in Madhya Pradesh ist alles nur sehr einfach und auf das notwendigste beschränkt gebaut. Außerdem werden Mädchen dort sehr benachteiligt. Allein dort sterben jedes Jahr 195000 Kinder an Hunger. Zudem fliehen auch sehr viele und es gibt zu wenige Schulen. Deshalb wurden bereits Internate gebaut. Nachdem der Tsunami 2004 vieles zerstört hatte wurde auch eine Grundschule, eine Schule für Hörgeschädigte und eine Schule an einem Steinbruch errichtet, wo die Kinder zuvor arbeiten mussten. In den Internaten bekommen die Kinder 3 Mahlzeiten täglich, aber müssen auch ihr Geschirr und ihre Kleidung selbst waschen. Auch dorthin gibt es jedes Jahr einen Flug, man kann ebenfalls skypen und alles wird über Spendenquittungen nachgewiesen. das Projekt, das wir unterstützen würden, wäre der Bau eines Mädcheninternats, da Mädchen stark benachteiligt werden und so eine Chance auf Bildung haben.

 

 

Als drittes wurde das Projekt ,,Vision teilen'' vorgestellt:

 

Dies ist ein Projekt des Franziskaner Ordens, der Projekte auf der ganzen Welt unterstützt. Wenn wir uns für dieses Projekt entscheiden würden, könnten wir uns ein Projekt aussuchen, welches wir unterstützen wollen. Zum einen gibt es Aktionen in Deutschland, wie zum Beispiel ,,Gute Nacht für Obdachlose''. Insgesamt setzen sich die Franziskaner, die das Projekt gegründet haben, auch für Migranten und andere Menschen mit Problemen ein und unterstützen die Bildung. Ein anderes Projekt ist Bosnien. Dort werden die vom Bürgerkrieg zerstörten Dörfer wieder aufgebaut, da es dort viel Armut gibt. Außerdem werden noch in Tadschikistan Kinder von gut ausgebildeten Chirurgen operiert. In Pakistan wird dauerhaft Hilfe benötigt, um Schulen zu bauen und Sklaven, die hoch verschuldet sind und ihre Verträge nicht lesen können, da sie Analphabeten sind, Bildung zu verschaffen. Außerdem wird dort medizinische Versorgung benötigt und zudem wird gegen die Unterdrückung von Mädchen gekämpft. Ebenfalls gibt es Projekte im Sudan, Kenia, Äthiopien und Kongo. Dort wird gegen Armut, Unterdrückung von Frauen, Bürgerkrieg und für medizinische Versorgung gekämpft. Auch dort wird alles von Koordinatoren geprüft und quittiert.

 

Für welches Projekt wir uns am Ende entscheiden, wird in den verschiedenen Schulgremien und zum Schluss in der Schulkonferenz im Mai festgelegt.

 


Dreck-Weg-Tag - So'n Müll

 

Am Freitag den 3.3.2017 fand der Dreck-Weg-Tag statt. Die meisten haben davon vermutlich nichts mitbekommen, da das in der 3. und 4. Stunde ablief. Außerdem war es nur für die 8. Klassen verpflichtend, allerdings haben ein paar Oberstufenschülerinnen ebenfalls geholfen. Der Schulhof, die Schule und ein Stück vom Weg am Haarbachtor wurden gesäubert. Dabei wurden erstaunliche Funde gemacht, wie ein Verkehrsschild oder der Scanner eines Druckers, sowie andere Dinge wie man auf dem Bild(unten) sehen kann. Insgesamt wurde nicht nur Müll weggeräumt, sondern auch Staub, Nutella und Puderzucker hinter den Schränken und den Vitrinen entsorgt.

 


 

SV- Sitzung am 17.02.2017

 

Nach einer längeren Zeit fand wieder eine SV- Sitzung statt, in der wir uns über die bisherigen Erfolge ausgetauscht haben. Das Fest der Kulturen der Kinoabend oder auch das Spiel Fortuna gegen Hannover in der ESPRIT Arena waren ein voller Erfolg.

Ein Projekt, was ebenfalls von der SV organisiert wird ist Schüler helfen Schüler für Seiteneinsteiger. Freiwillige Schüler von den Klassen 8-EF geben in ihrer Freizeit Deutsch Nachhilfe.

Als kommendes Projekt ist noch der Dreck -Weck Tag am 03.03.2017. geplant.

Die Vorbereitungen für den Charity Walk laufen auch.

 

Liebe Grüße

Eure SV

 


Fest der Kulturen

Am Donnerstag,den 02.02.2017 feierten die fünften, sechsten und siebten Klassen das „Fest der Kulturen“. Um die Gemeinschaft untereinander zu stärken und sich mit verschiedenen Kulturen auseinanderzusetzen, hat sich die SV im Rahmen der SV-Fahrt überlegt solch ein Fest zu organisieren.

Ziel ist es ,sich mit Kulturen, Traditionen und Bräuchen bestimmter Länder auseinanderzusetzen. Insbesondere sollten dabei die Länder, aus denen die Kinder der ersten Integrationsklasse stammen , berücksichtigt werden.

Bei diesem Fest konnten die Schüler und Schülerinnen Informationen zu verschiedenen Ländern präsentieren, die sie im Unterricht mit den jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrern und mit Unterstützung der SV erarbeitet hatten.

Rollenspiele, Referate oder traditionelle Tänze aus verschiedensten Kulturen und der Gallery Walk bildeten das Programm an diesem Nachmittag.

Beim Gallery Walk hatten alle Besucher die Chance sich die gestalteten Plakate aus den jeweiligen Klassen anzugucken. 

An diesem Tag gab es von insgesamt neun Ländern (Albanien, Brasilien, Mongolei, Kasachstan, Syrien, Griechenland, Armenien, Polen und Afghanistan) viele leckere und verschiedene Köstlichkeiten.

 

Wir bedanken uns bei allen Eltern und Schülern für das köstliche und große Buffet, die tolle Unterstützung und das zahlreiche Erscheinen! 


Kinoabend

Der erste Kinoabend des Schuljahres hat erfolgreich diesen Dienstag (13.12.2016) im PZ stattgefunden. Gezeigt wurde der Film "Charlie und die Schokoladenfabrik" und mit knapp 100 Schülerinnen und Schülern war der Kinoabend auch sehr gut besucht. Eine Wiederholung wird nächstes Jahr bestimmt stattfinden. 


Tag der offenen Tür

Diesen Samstag (03.12.2016) war der alljährliche Tag der offenen Türe. Wir waren natürlich auch vertreten und haben durch lange Vorbereitung jedem die Möglichkeit gegeben sich einmal unsere Arbeit anzusehen. Alle Projekte, welche wir in näherer Vergangenheit hatten und unsere Pläne für die Zukunft waren sehr schön anzusehen: Zum Beispiel wurde unsere Idee Fairtrade-School zu werden weiter vorgestellt und man konnte manche Fairtrade-Produkte wie Säfte oder Tees ausprobieren.


Fortuna Düsseldorf

Am Freitag waren wir beim Fortuna-Düsseldorf Spiel gegen Hannover 96 in der ESPRIT-Arena. Fortuna Düsseldorf hat es uns möglich gemacht mit unserer Seiteneinsteigerklasse und Begleitern ein Spiel im Stadion anzusehen. Für die Klasse war es ein ganz besonderes Erlebnis, das sie wohl nie wieder vergessen werden. Der neue Lieblingsverein steht auf jeden Fall fest! Während des sehr spannenden Spiels mussten auch die wenigen Hannover Fans, welche bei uns im Block saßen, das Spiel hindurch lautstarke Anfeuerungen für F95 von uns anhören. Das Spiel endete mit einem 2:2. Nochmals vielen Dank an Fortuna Düsseldorf, dass Sie uns dieses tolle Erlebnis möglich gemacht haben!!!


SV-Seminar

Karina und ich (Linus) haben heute an einem SV-Seminar in Duisburg teilgenommen. Dort wurde über die SV-Arbeit erzählt und zu unterschiedlichen Themen gearbeitet. Wir konnten ein paar Neue Sachen erfahren und uns mit anderen Schülersprechern austauschen. Insofern haben wir auch ein paar Kontakte knüpfen können. Es wurden auch Probleme bei der SV-Arbeit bearbeitet. Dort konnten wir mit anderen zusammen Lösungen finden. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen das Erarbeitete und Gelernte ein wenig umsetzen zu können.


Eine Millionen Sterne

Zeichen setzen.
Nach unserem Aufruf in der Schule haben wir mit vielen weiteren Schülern an der Veranstaltung "Eine Millionen Sterne" in Ratingen am Maximilian Kolbe Platz teilgenommen. Dort wurden Sterne mithilfe von vielen Teelichtern geformt. Diese Sterne sollten als Zeichen dienen. Die Veranstaltung fand unter dem Motto "Mehr Gerechtigkeit zwischen und in den Generationen" statt. Neben Schülern waren auch einige Lehrer da.
Wir freuen uns, dass so viele gekommen sind und mit uns als DBG ein Zeichen gesetzt haben!

Die gewählten Vertreter, Sprecher und das Kernteam sind nun nachzulesen:


SV-Fahrt 2016


Die neue SV !


Willkommen am DBG !

 

Wir möchten all unsere neuen Mitschüler, die schon seit dem 1. April am DBG sind, willkommen heißen und freuen uns darüber, dass unsere Schülerschaft bereichert wird. 


"Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Nirgendwo auf der Welt wird der Kampf gegen die Atomkernenergie so intensiv wie in Deutschland ausgeführt. Obwohl sich die Menschen über die Konsequenzen der tödlichen Substanzen bewusst sind, lagern heute weltweit mehr als 350.000 Tonnen hoch-radioaktiver Atommüll und abgebrannte Brennstoffe. Jährlich kommen über 10.000 Tonnen dazu...


Frohe Weihnachten

Die    Sechstklässler    unserer   Schule   hatten   bereits   das   Glück,   den   Weihnachtsmann    bei    ihrer Weihnachtsfeier am 11.12. zu treffen,  der sie für ihr artiges Benehmen  mit Schokonikoläusen belohnt hat. Auch die Fünftklässler durften sich über seinen Besuch erfreuen.

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage und drücken euch die Daumen.  Wer weiß, vielleicht schaut er auch bei euch vorbei ;)